020
schickschönprominent
Die Arbeitswelt verändert sich. Insbesondere das Konzept der „Büroarbeit“ wird zunehmend vor neue Herausforderungen gestellt. Eine digitale, kreative und innovative Arbeitsumgebung in Wohlfühlatmosphäre versprechen alle Co-working Offices. Das hatte die Stuttgarter Kreativagentur schon vor Jahren erkannt. Ihr altes Büro hatte all das, den obligatorischen Kickertisch inklusive. Die Anforderung an das neue Office: Weiterdenken, kreativer sein und die Möglichkeit bieten, den Blick zu öffnen.
Office Planung Kreativagentur Stuttgart 2016

Spiegelflächen brechen mit ihrer Reflexion die Strukturen auf, machen neugierig und fördern das Andersdenken durch ungewohnte Perspektiven.

Markante und surreale Einbauten gliedern den rechtwinkligen Raum.

RAL 7047 Telegrau

Mit einer Komposition an Abstufungen in Farbe und Materialität wird Optik und Funktion gleichermaßen bedient. So wird RAL 7047 Telegrau in verschiedenen Oberflächen eingesetzt. Durch unterschiedlichen Lichteinfall und Reflexion, je nach Materialität, entsteht eine optische Abstufung und ein haptisches Erlebnis.

Ein Geschoss bietet Arbeitsplätze, Meetingbereiche und eine offene Küche, die den Agenturmitarbeitern zur Verfügung stehen und die Möglichkeit bieten, an externe Experten vermietet zu werden. Unterschiedliche Raum- und Arbeitsplatzsituationen eröffnen den Mitarbeitern ein vielseitiges Angebot.

Geschäftliches und kreatives Potenzial wird voll ausgeschöpft.

Im Obergeschoss entstand ein großzügiger Lounge- und Barbereich, der nicht nur dem Kundenempfang dient, sondern von allen Mitarbeitern, auch denen der umliegenden Büros, als „shared-Space“ genutzt werden könnte. Hier steht die Vernetzung im Vordergrund.

Die Grenzen klassischer Büros sind dabei verschwunden.

Fotograf: Philip Kottlorz
alle
Projekte
anzeigen